Berühmte Weinkeltereien des Piemonts

Hier werden einige der Weinspitzen der Welt produziert: Barolo, Barbaresco,
Barbera d’Alba, Nebbiolo, Dolcetto, Arneis

Italien ist ohne Übertreibung ein Weinland. Seit 2007 liegen die Italiener in der Weltrangliste der Weinbewertung weit vor den bekannten Spitzenreitern der Weinherstellung – Frankreich und Spanien. Die nordwestliche Region Italiens, Piemont, gilt auf der Weinkarte der Welt als „Weinbaugebiet“. Hier wird es solche Vielfalt von Rebsorten angebaut und werden so viele Weine hergestellt, dass selbst der raffinierteste Gourmet oft nicht sofort darin auskennen und den besten Wein auswählen kann.

Was macht Piemont zu einem führenden Weinbaugebiet?

Die Region Piemont im Nordwesten Italiens ist ein einzigartiger Ort, an dem sich angenehme klimatische Bedingungen, fruchtbare Böden und erlesene Rebsorten auf mysteriöse Weise verbunden werden. Die Bergketten der Alpen umgeben die Region Piemont auf drei Seiten, schützen sie und schaffen so ein spezifisches Mikroklima, das wahre Meisterwerke der Weinbaukunst wie Barolo und Barbaresco auf diesem Land getrieben werden können.

Ohne Barolo, den König der Traubengetränke, ist die Weinbautradition Italiens undenkbar.

Wie Sahnekappe über Milch erhebt er sich über die übrigen Rotweine der Welt. Die Kenner vergleichen Barolo mit einer schönen Person, die Sie nach und nach erkennen.

Vornehmer Barbaresco gilt als einer der besten italienischen Weine. Zusammen mit dem piemontesischen Barolo – „Weinkönig für Könige“ – gehört er zu zehn besten Weinen der Welt. Barbaresco ist ein Beispiel für einen Wein, dessen Name auf gesetzlicher Ebene kontrolliert wird. Der Name Barbaresco kann ausschließlich der im italienischen Piemont hergestellten Wein gewürdigt werden.

Die Stadt La Morra liegt im Herzen der berühmten Weinfachregion Piemont. Hier werden einige der besten Weine der Welt produziert: Barolo, Barbaresco, Barbera d’Alba, Nebbiolo, Dolcetto, Arneis. Echte italienische Weine, einschließlich autochthonen Sorten, können Sie aus erster Hand bei lokalen Produzenten kaufen.

In den Altezza Apartments in La Morra befinden Sie sich buchstäblich am Rande von Restaurants, in denen Sie die berühmtesten Weine Italiens kosten können. Auch in den zahlreichen Weinkeltereien in La Morra können Sie selbst sehen, wie echter italienischer Wein hergestellt wird.

Die Kenner von den guten Weinen kommen nach Piemont, um die guten echten autochthonen Weine der Provinz zu kosten. Hier hat es niemand eilig. Der Verkehr Slow Food, das darin besteht, einen maximalen Genuss beim Essen und Trinken des Luxusweines zu finden, ist hier bekannt.

Die Reise durch die piemontesischen Weinkeltereien ist eine der besten Möglichkeiten, Wein zu verstehen und lieben zu lernen.

Pin It on Pinterest